Das Zutatenglossar

Über den strukturellen Aufbau der Zutaten habe ich lange gebrütet. Da viele Zutaten für Anfänger und Laien doch recht erklärungsbedürftig sind, habe ich mich für ein Glossar entschieden. So gibt es für jede Zutat einen Eintrag mit Details im Glossar, der dann in jedem Rezept beim Mouseover über die Zutat als Tooltipp angezeigt wird. Das ist ziemlich genial, weil ich auch Bilder einbauen kann.

Hier mal ein Beispiel: Parmesan, Eier, Blätterteig …. ist schon cool, oder?


Email this to someone Share on Google+ Share on Facebook

Kommentare

  1. Mirjam 3. April 2014 um 9:07 Uhr

    Veronika ist gerade bei mir und checkt das Layout. Sie meint das Layout gefalle ihr recht gut – es erinnere Sie an eine amerikanische Schokoladensorte die allerdings wie …-Häufchen aussehe. Aber die Schokolade sei wohl sehr lecker….. hmmmmmmmm…. naja, es wird ja auch die Ugly Edition geben – sieht nicht gut aus, schmeckt trotzdem gut…..

  • About me




    Hallo, ich bin Mirjam, Mutter von zwei süßen kleinen Kindern und freiberufliche Grafikerin.

    Ich kann nicht wirklich gut kochen.
    Aber ich bin gut darin, das Essen optisch gut aussehen zu lassen.

    Und genau deshalb schreibe ich für alle Menschen mit wenig Kocherfahrung. Für alle mit einem kleinem Kühlschrank und einem begrenzten Vorrat an Zutaten.
    Für alle, die halt so sind wie ich...
    Habt ihr auch wenig Zeit für die Vorbereitung des perfekten Tisches? Perfekt - denn alle Rezepte und Dekotipps sind alltagstauglich für Menschen mit wenig Zeit. Die Fotos, die ihr hier findet sind nicht das Ergebnis eines ausgetüftelten Fotoshootings, sondern diese knipse ich mit meiner Low-Budget Kamera - in dem kurzen Zeitfenster das mir bleibt, bis meine Familie sich über das Essen stürzt....
  • News von Facebook

  • Rezeptpool

    Wie eine einfache Kürbissoße zur Kürbissuppe wird

    Freebies

    Kostenlose Vorlage für Tischkarten zum selber drucken
  • Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.