So sehen Pilze auch gebraten noch schön aus – leckere Antipasti

10 Minuten | Schwierigkeitsgrad:

Basiszutaten

  • Pilze nach Wahl
  • Salz
  • Pfeffer

Optionale Zutaten

  • Mandelblättchen
  • Frische Kräuter in grün
  • Roher Schinken in Scheiben





Ich liebe Pilze aller Art. Am liebsten frisch. Und so richtig schön knusprig gebraten. Und vor allem liebe ich braune Champignons.  Allerdings ist es gar nicht so einfach, diese so zu braten, ohne dass sie einfach nur dunkel werden und in einer dunklen Matschbrühe schwimmen….

Und hier gibt´s meine Tipps, wie ihr eure Pilze auch nach dem Braten optisch schön aussehen.

  • Nehmt richtig frische Pilze
    Frische Champignons erkennt ihr beispielsweise daran, dass die Lamellen geschlossen sind. Und je fester die Pilze, desto besser. Manchmal sind die Pilze zwar schön geschlossen, sind aber komplett weich. Diese verlieren dann viel Wasser und schrumpeln unschön zusammen.
  • Die Pfanne relativ heiß machen – und gebt nur wenig Öl dazu.
    Oft verwende ich nur ca. einen Esslöffel für 250g Pilze.
    Und ich verwende lieber Öl als Butter – denn Öl sorgt mehr für eine schöne Kruste. Außerdem finde ich persönlich in Butter geschwenkte Pilze relativ schwer.
  • Die Gewürze gebe ich schon vor dem Braten in die Pfanne
    … damit diese gut in die Pilze einziehen können.
  • Gebt nach dem Braten nochmals weitere Gewürze ganz nach Geschmack hinzu
    Besonders gern verwende ich hier mein Lieblingsgewürz „Würzen statt salzen“ weil es eine so schön rötliche Färbung besitzt.
seitling2

Kräuterseitlinge in feinen Scheiben (sehr lecker) kombiniert mit Cahmpignons

Braune oder weiße Champignons?

Ich persönlich bevorzuge vom Geschmack her die braunen Champignons, da diese kräftiger und würziger schmecken. Allerdings behauptet die Wissenschaft, dass es geschmacklich keinen Unterschied gäbe. Und damit wären wir wieder beim Thema Optik – denn vielleicht schmecken mir die braunen nur subjektiv wegen der Farbe besser 🙂

Weiße Champignons lassen sich jedoch leichter optisch schön anbraten. Bei braunen Champignons ist es immer ein Pokerspiel – sind die Champignons schön fest, sehen auch die braunen Pilze gebraten super aus. Sobald diese etwas älter sind, werden sie einfach nur schrecklich braun bis schwarz.

champigongs

Weiße Champignons in ganzen Köpfen gebrutzelt

Champignons schälen – ja oder nein?

Nein! Wenn die Pilze auch noch richtig frisch sind, sind sie auch richtig fest und lassen sich wunderbar mit einer kleinen Bürste abschrubbeln. Gerade die Schale ist das Beste am Champignon! Dann nur noch den Fuß anschneiden und fertig ist der geputzte Pilz. Bitte auch auf keinen Fall waschen – der Pilz saugt das Wasser auf Kosten des Geschmacks auf.

Das passt gut zu Pilzen

Testet einfach mal aus, was euch schmeckt – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

  • Thymian, Petersilie, Rosmarin, Salbei
  • Muskatnuss
  • Knoblauch, Zwiebeln
  • Roher Schinken in feine Streifen geschnitten
  • Gehobelte Mandeln – dezent angeröstet
erbsensosse_vorbereitung

Tomatenwürfel (Frisch oder getrocknet) Parmesankäse und gebratene Schinkenstreifen – wenn ihr das mit gebratenen Pilzen mischt und in Öl mit Gewürzen schwenkt habt ihr super leckere Antipastis.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Experimentieren eurer Champignons-Antipastis.


 

Hier habe ich auch ein Rezept für gefüllte Champignons für euch:
champigongs_gefuellt


Email this to someone Share on Google+ Share on Facebook
    
  • About me




    Hallo, ich bin Mirjam, Mutter von zwei süßen kleinen Kindern und freiberufliche Grafikerin.

    Ich kann nicht wirklich gut kochen.
    Aber ich bin gut darin, das Essen optisch gut aussehen zu lassen.

    Und genau deshalb schreibe ich für alle Menschen mit wenig Kocherfahrung. Für alle mit einem kleinem Kühlschrank und einem begrenzten Vorrat an Zutaten.
    Für alle, die halt so sind wie ich...
    Habt ihr auch wenig Zeit für die Vorbereitung des perfekten Tisches? Perfekt - denn alle Rezepte und Dekotipps sind alltagstauglich für Menschen mit wenig Zeit. Die Fotos, die ihr hier findet sind nicht das Ergebnis eines ausgetüftelten Fotoshootings, sondern diese knipse ich mit meiner Low-Budget Kamera - in dem kurzen Zeitfenster das mir bleibt, bis meine Familie sich über das Essen stürzt....
  • News von Facebook

  • Rezeptpool

    So klappt das mit dem Spiegelei im Paprikanest

    Do It Yourself

    Schon wieder die Kuchenplatte beim Gastgeber vergessen?
  • Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.