DIY-Kinderküche – der erste Schritt ist geschafft

Schon lange liebäugel ich mit einer schicken Küche für meine Kinder. Und wenn ich jetzt schon einen Kochblog schreibe, brauchen meine Kidner unbedingt auch eine schöne Kinderküche. Am liebsten hätte ich eine im Vintage-Style.

Als ich vor kurzem mit einer Freundin in einem schwedischen Möbelhaus war, war ich auch kurz davor eine schwedische Kinderküche zu kaufen – denn diese finde ich auch sehr toll.

Allerdings hatte ich schon den Einwand meines Ehemannes im Ohr:
„Wir haben schon sooooo viel Schrott im Keller stehen.
Wieso kaufst du da noch eine Kinderküche?
Unsere Kinder haben eh schon viel zu viele Spielsachen.
Fördere doch lieber die Kreativität, …“

Also bin ich auf die Suche nach einem alten ausrangierten Möbelstück gegangen,
et voilá: hier ist das gute Stück, dass wir nun zu einer hübschen Küche umbauen werden:

11

Natürlich habe ich in dem Schwedischen Möbelhaus noch ein bisschen Zubehör gekauft:

  • ein paar weiße Möbelknöpfe für die Schalter
  • zwei Möbelgriffe für die Handtuchhalter
  • Ein Billy Aufsatzregal für das Kopfteil
  • Eine Stange mit Haken für die Rückwand, so dass wir dort die Kochutensilien hinhängen können
  • Topfuntersetzer aus Kork – das werden dann die Kochplatten

Und hier noch weiteres Zubehör aus anderen Geschäften:

  • Ein Fressnapf aus Blech für die Spüle
  • 2 süße Kochschürzen für Kinder
  • 2 Haken zum Aufhängen der süßen Kochschürzen

Im Keller habe ich noch zwei Bretter gefunden, die ich vor langer Zeit mal gekauft hatte, weil ich vermutlich irgendetwas damit bauen wollte.

Stolz präsentierte ich meinem Mann meine Idee und meine Utensilien. Worauf er mich erstaunt fragte, warum ich nicht gleich die Küche von Ikea gekauft hätte…… Unmittelbar danach meinte er, dass ich zu blauäugig an die Sache rangehen würde, und dass das ja alles nicht so einfach funktioniere. Es folgten Aussagen wie „Typisch Frau“, „Nenne das später bloß nicht ‚Do It Yourself‘, sondern ‚Do It By Him'“, „Völlig planlos das Ganze, das kann doch gar nichts werden“. Nach längerem Gegrummel hat er sich dann doch meine Skizze und mein Material angesehen.

16

Ok, ich gebe zu, meine Skizze für die Kidnerküche war wirklich etwas unkonkret…..

Und nun geht es los. Ich versuche auch nicht in der „Ich“-Form sondern  wenigstens in der „Wir“-Form zu schreiben. Naja, um genau zu sein hat mein Mann die Arbeit gemacht und ich fungierte lediglich als Assistentin, die die Nägel gereicht hat….

Zuerst haben wir die Türen der zukünftigen Kinderküche abgeschraubt, und das mittlere horizontale Brett weiter nach unten gesetzt.

19

Das mittlere Brett sitzt so, dass oberhalb der Ofentür noch Platz für eine Leiste mit den Drehknöpfen ist.

Danach schraubten wir die Scharniere der einen Tür  an das mittlere Brett fest, so dass wir eine Ofentür  zum aufklappen haben:

1

 

2

Später kommt hier noch eine Schiene hinzu, damit die Tür nicht zu weit aufgeht. Denn sonst verleitet dass die Kinder dazu, auf diese Türe draufzusteigen.

In der Ofentür hätte ich gerne noch einen Einsatz aus Plexiglas – da bin ich jedoch noch mit meinem Mann am Verhandeln – er meint, ich solle die Ofentür einfach mit Farbe bemalen. Aber ich denke, dass wird schon noch ein Plexiglaseinsatz, so dass die Kinder durchschauen können 🙂

Als nächstes kam die Blende oberhalb der Ofentür an der Reihe:

7

Das eine Brett, dass ich im Keller zufällig gefunden hatte, war zufällig auch noch einmal gebrochen. Und zufällig war es auch noch so gebrochen, dass es genau eine Breite von 9 cm hatte. Und zufällig passte diese so perfekt als Blende oberhalb der Ofentür. Als ob ich schon damals beim Kauf geahnt hätte, dass ich genau dieses Brett für eine Kinderküche brauchen werde 🙂

Mein Mann schüttelte natürlich nur den Kopf und sagte so Sachen wie „Mehr Glück als Verstand…“

 

6

Die Blende vernagelte mein Mann mit vielen Nägeln – das Ganze wird später eh mehrfach lackiert.

 

9

Schließlich bauchten wir noch ein Brett, dass den Ofen von dem Fach links abtrennt.

8

Dazu haben wir oben die 9cm für die Blende eingeschnitten – und so schließt das Brett vorne perfekt mit der Blende ab.

Das restliche Brett, dass gebrochen war passte – zufällig – genau als Küchenarbeitsplatte auf den Unterschrank. Auch hier hat mein Mann fleißig genagelt, damit alles gut hält.

Und so sieht es bis jetzt aus:

10

Diese Woche wird es spannend – da werden wir das Loch für die Spüle sägen.
Und dann geht es an den Aufbau des Billyregals für den Aufsatz 🙂 Mein Mann freut sich schon…..

20

Und damit er sich auf den Aufbau des Regals schonmal einstimmen kann, habe ich hier extra für ihn die Schrauben, Bolzen und sonstige Zubehörteilchen des IKEA Regals fotografiert:

[DFR:category?c=1488820]


Email this to someone Share on Google+ Share on Facebook

Kommentare

  1. coloritas 17. September 2014 um 14:33 Uhr

    Der kritische Schritt ist geschafft. Gestern haben mein Mann und mein Vater das Loch für die Spüle ausgesägt. Und unser Werk ist dabei nicht auseinander gefallen oder sonstwie kaputt gegangen. Juhuuuuuu!

  2. coloritas 5. Januar 2015 um 23:06 Uhr

    So, hier gibt es nun endlich die Bilder der fertigen Kinderküche:
    https://www.kochen-nach-optik.de/2015/01/diy-die-selbstgebaute-kinderkueche-ist-fertig.html

  • About me




    Hallo, ich bin Mirjam, Mutter von zwei süßen kleinen Kindern und freiberufliche Grafikerin.

    Ich kann nicht wirklich gut kochen.
    Aber ich bin gut darin, das Essen optisch gut aussehen zu lassen.

    Und genau deshalb schreibe ich für alle Menschen mit wenig Kocherfahrung. Für alle mit einem kleinem Kühlschrank und einem begrenzten Vorrat an Zutaten.
    Für alle, die halt so sind wie ich...
    Habt ihr auch wenig Zeit für die Vorbereitung des perfekten Tisches? Perfekt - denn alle Rezepte und Dekotipps sind alltagstauglich für Menschen mit wenig Zeit. Die Fotos, die ihr hier findet sind nicht das Ergebnis eines ausgetüftelten Fotoshootings, sondern diese knipse ich mit meiner Low-Budget Kamera - in dem kurzen Zeitfenster das mir bleibt, bis meine Familie sich über das Essen stürzt....
  • News von Facebook

  • Rezeptpool

    So kippt eure mit Obstsalat gefüllte Melone nicht mehr um.

    Freebies

    Kostenlose Vorlage für Tischkarten zum selber drucken

    Do It Yourself

    Pompoms in nur 5 Minuten aus Servietten selber basteln
  • Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.