Die Blog-Plugin Diät – Part 2

So, es geht den nächsten Plugins an den Kragen. Heute habe ich mir das Plugin All in One Schema Org  vorgenommen. Dieses bietet die Option, über die Administration der Beiträge die Codes für die Rich Snippets für Google zu definieren. Dazu gehören diese kleinen Rezeptbildchen, die in der Google-Suche links neben dem Suchtreffer erscheinen. In meinem Artikel „Pimp my Google Suchergebnis“ habe ich darüber schon geschrieben. Nun habe ich jedoch in meinem Template feste Standards gesetzt, so dass ich diese Snippets nicht separat pflegen muss. Wenn ich einen Artikel anlege, und ich diesen der Kategorie Rezeptpool zuordne, erhalte ich automatisch alle Snippet-Codes für die Google-Rezeptanzeige hinzu.

Dazu habe ich mein Single Template um folgende Codes erweitert:

  • Das Beitragsbild wird automatisch als Google-Vorschaubild definiert
  • Der Titel generiert sich aus dem Beitragstitel – hierzu habe ich eine Variante verwendet, bei der ich nur die URL des Beitragsbildes ausgebe, und diese Url dann in ein <img>-Tag setze. Denn so kann die Das img-Tag um die Eigenschaft itemprop=“photo“ erweitern
  • Das Datum für die Veröffentlichung wird automatisch generiert
  • Die Zubereitungszeit habe ich über ein Benutzerdefiniertes Feld geregelt (Mit Hilfe des Plugins Advanced Custom Fields)

Hier als Beispiel der Auszug aus meinem Single-Tempalte für die Rezepte:

 <?php if (have_posts()) : while (have_posts()) : the_post(); ?>
 <?php setPostViews(get_the_ID()); ?>
 <!-- Definition als Rezept-->
<div  itemscope itemtype="http://data-vocabulary.org/Recipe">	
	 <!-- Ausgabe des Datums mit Eigenschaft itemprop=date-->
	<div class="tags abstand"><time datetime="<?php the_date('Y-m-d'); ?>" itemprop="published"><?php the_date('Y-m-d'); ?></time>	| <?php the_category('  &bull; '); ?></div>
	<!-- Ausgabe des Titels mit Eigenschaft itemprop=name-->
		<h1><span itemprop="name"><?php the_title(''); ?></span></h1>
		<div class="postdate" >
			<div class="postday" ><?php the_field('zutatenanzahl'); ?></div>
	 		<div class="postmonth">Basics <br />only</div>	 
	</div>
	<!-- Imagebild mit Erweiterung eines itemprop-tags -->
	<?php $url = wp_get_attachment_url( get_post_thumbnail_id($post->ID) ); ?>
	<div class="imagebild"><img itemprop="photo" src="<?php echo $url; ?>" /></div>
	
	<!-- itemprop-Angabe für die Zubereitungszeit gelöst über ein benutzerdefiniertes Feld-->
	<div class="zeit">
					<time datetime="<?php the_field('zubereitungszeit_snippet'); ?>" itemprop="prepTime"><?php the_field('zubereitungszeit'); ?></time>
					 | Schwierigkeitsgrad: <img src="<?=get_bloginfo('template_url')?>/individuell/stern<?php the_field('schwierigkeitsgrad'); ?>.png" />
	</div>	
	<div class="basiszutaten"><h2>Basiszutaten</h2><?php the_field('basiszutaten'); ?></div>
	<div class="optionalezutaten"><h2>Optionale Zutaten</h2><?php the_field('optionale_zutaten'); ?></div>
	<div style="clear:both"></div>
<!-- Ende der Google Rich Snippet Box-->
</div>
<!-- Hier geht es mit dem restlichen Quellcode weiter-->
<?php the_content(''); ?>

Ich bin super happy, dass das nun alles funktioniert – und vor allem muss ich nicht viel je Rezept zusätzlich schreiben, um die Rezeptbilder in die Google Suche zu bekommen!

Contact Form 7

Das Plugin ist nach wie vor meine erste Wahl, wenn ich Formulare einsetze. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich auf meinem Blog eigentlich kein Formular benötige. Kontakt laufen größtenteils über Facebook oder per Mail. Noch dazu ist die Quote der Mobilfunknutzer relativ hoch – und diese nutzen selten mit dem Smartphone ein Formular. Also weg damit und gut ist´s.

Fazit: So langsam lichtet es sich. 11 Plugins sind derzeit im Einsatz. Sie meisten betreffen Anstispam- und Sicherheitsgeschichten. Und es werden vermutlich noch ein paar Plugins hinzukommen – wie beispielsweise ein Cache-Plugin zur schnelleren Darstellung der Seite. Und der nächste Step wird das Ausmisten der Datenbank sein… das wird spannend…..


Email this to someone Share on Google+ Share on Facebook
  • About me




    Hallo, ich bin Mirjam, Mutter von zwei süßen kleinen Kindern und freiberufliche Grafikerin.

    Ich kann nicht wirklich gut kochen.
    Aber ich bin gut darin, das Essen optisch gut aussehen zu lassen.

    Und genau deshalb schreibe ich für alle Menschen mit wenig Kocherfahrung. Für alle mit einem kleinem Kühlschrank und einem begrenzten Vorrat an Zutaten.
    Für alle, die halt so sind wie ich...
    Habt ihr auch wenig Zeit für die Vorbereitung des perfekten Tisches? Perfekt - denn alle Rezepte und Dekotipps sind alltagstauglich für Menschen mit wenig Zeit. Die Fotos, die ihr hier findet sind nicht das Ergebnis eines ausgetüftelten Fotoshootings, sondern diese knipse ich mit meiner Low-Budget Kamera - in dem kurzen Zeitfenster das mir bleibt, bis meine Familie sich über das Essen stürzt....
  • News von Facebook

  • Deko-Tipps

    Coole Kürbismalerei für Halloween für Nichtkünstler

    Do It Yourself

    Porzellanmalerei – altes Geschirr schnell aufgepeppt
  • Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.